Unsere Gruppe

Im Mai 2019 wurde unsere Facebook-Gruppe „Spät diagnostizierter Autismus“ (damals noch: „Spätdiagnostiziertes Asperger-Syndrom/Atypischer Autismus“) gegründet. Wir richten uns speziell an erwachsene Autisten, deren Diagnose nach dem 16. Lebensjahr erfolgte, an Verdachtsautisten über 16 Jahren und deren Angehörige.

Während es für Kinder inzwischen vielfältige Angebote sowohl zur Information als auch zur Hilfe für Betroffene und ihre Familien gibt, ist dies bei Erwachsenen nicht der Fall, denn bis vor wenigen Jahren glaubte man noch, dass Autismus lediglich Kinder beträfe. Inzwischen hat sich aber gezeigt, dass Autismus den Kern des Menschen betrifft und als solcher von Geburt an ein Leben lang Bestand hat. Nach und nach macht  die Diagnostik Erwachsener jedoch Fortschritte. Menschen die ihr Leben lang Schwierigkeiten hatten in Schule, Beruf und Familie müssen sich plötzlich damit auseinandersetzen, was es heißt Autist zu sein.

Diagnostikstellen sind generell selten und teilweise auf bis zu drei Jahre hin ausgebucht. So entsteht ein Hilfebedarf, der mit den bisherigen Angeboten nicht gedeckt werden kann.

Aus den genannten Gründen möchten wir eine Plattform schaffen, die es Betroffenen und ihren Angehörigen ermöglicht sich über Autismus zu informieren, sich über ihr Alltagserleben auszutauschen, sich miteinander zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus möchten wir Informationen über geeignete Diagnostikstellen und Verfahren zusammentragen, um noch undiagnostizierten Mitgliedern bei der Diagnose-Anbahnung zu helfen. 

Nach über zwei Jahren Gruppengeschichte haben wir heute (Juli 2021) fast 3000 Mitglieder und ein Team aus neun Administratoren und Moderatoren, das rund um die Uhr für unsere Mitglieder da ist.

Neben unserer Facebookgruppe bieten wir unseren Mitgliedern auch weiterführende Angebote:

Chatgruppen

Unsere Gruppe verfügt momentan über zwei Chatgruppen: Unser virtuelles „Lagerfeuer“ und unseren „Teddy-Chat“. Das Lagerfeuer steht allen interessierten Gruppenmitgliedern offen und ist thematisch frei. Der Teddychat ist für autistische Eltern gedacht, die sich über die besonderen Herausforderungen austauschen möchten, die entstehen, wenn sowohl Kinder als auch Eltern betroffen sind. Weitere Chats sind in Planung. Alle Chats werden von Angehörigen unseres Teams moderiert.

Stammtische

Wir bieten in unregelmäßigen Abständen Stammtische in mehreren deutschen Großstädten an. An der Organisation beteiligen sich sowohl Teammitglieder als auch Gruppenmitglieder, die sich hierfür freiwillig gemeldet haben.

Website

Auf unserer Website informieren wir zum einen über Autismus im Allgemeinen als auch über die besonderen Herausforderungen einer späten Diagnose. Wir bieten Hilfen an und lassen auch unsere Mitglieder zu Wort kommen, um so unseren Beitrag zur Aufklärung über dieses Thema zu leisten.

 

Unterstützung und Hilfe

Wir sind als Team jederzeit für unsere Mitglieder erreichbar, um in Krisen und Notlagen helfen zu können. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, jeden Menschen in seinem Wesen zu akzeptieren und zu unterstützen, soweit uns dies möglich ist.

 

Wir freuen uns jederzeit über neue Mitglieder!

Menü